Unser Wochenende in Berlin: Blogfamilia, Sightseeing und Tierpark!

Es ist Freitag und endlich komme ich dazu, über das vergangene Wochenende zu schreiben. Wie viel man zu tun hat, wenn man eigentlich kaum etwas tun darf, ist wirklich unglaublich. Dafür nehmen die zukünftigen Kinderschlafzimmer langsam Gestalt an, die Reifen sind gewechselt (und neu gekauft, vielen Dank für das riesige Loch auf dem Konto) und das Büro ist auch ausgeräumt. Abends komme ich zu nichts, das Bärchen benötigt immer noch bis circa 22:30 Uhr Aufmerksamkeit.

Okay, dann will ich aber mal beschreiben, was wir so das ganze Wochenende in Berlin gemacht haben. Am Freitag sind wir ja zur Blogfamilia gefahren, ich habe im Vorfeld bereits berichtet. 🙂 Wir sind super durchgekommen, das Bärchen hat fast die ganze Autofahrt geschlafen und wir waren pünktlich am Tagungshaus in der Nähe des Hauptbahnhofes. Es hätte so schön sein können, wir sahen schon die Luftballons und die vielen Leute und waren total glücklich und fanden keinen Parkplatz. Eine ganze Stunde haben wir gebraucht, bis wir einen legalen Parkplatz hatten, zwar noch ein ganzes Stück zu laufen, aber das war mir zu diesem Zeitpunkt dann auch schon egal. Als wir ankamen, da lief schon die Eröffnungsrede. Das Bärchen und ich sind aber erstmal in die Kinderbetreuung.

DSCI0016

Weiterlesen

Von Bloggertreffen und Babys

Jetzt habe ich endlich Zeit, euch ein bisschen über unser vergangenes Wochenende zu erzählen. Am Freitag war ich ordentlich aufgeregt, denn es ging zum rk|brand:Xchange von Rabach Kommunikation in Hamburg. Lest hier nach, was genau das ist :-).

Morgens schmierte das Bärchen mir irgendwas aufs Kleid, das ich ganz speziell für diesen Tag ausgesucht habe, da es so schön war und ich endlich mal nix schwarzes tragen wollte. Auf Arbeit wurde ich dann darauf hingewiesen, dass das Kleid voller schwarzer Flecken war, super, Fettflecken von Creme. Klasse. Also nach Hause, umziehen, feststellen, dass das Autoladekabel fürs Handy weg ist, das brauche ich aber, ohne Navi finde ich mich ja nicht in Hamburg zurecht. Also ein neues kaufen. Dann tanken, da ich das vergessen hatte. Im Endeffekt eine Stunde später losgekommen als geplant, in den erstbesten Stau geraten, im Auto geflucht, mich dann mit guter Musik abgelenkt, im Hamburger Straßenverkehr Blut und Wasser geschwitzt, endlich in die Nähe der Location gekommen, Parkplatz entdeckt (nur zehn Minuten zu laufen, der Wahnsinn!), festgestellt, dass ich in den Parkplatz seitwärts einparken muss, geflucht, zwölf Minuten gebraucht, bis das Auto einigermaßen drinne stand, losgelaufen.

Weiterlesen

Ein volles Wochenende: Spielmesse, Halloween-Party und Bloggertreffen

Na, hat sich schon jemand gewundert, warum ich die ganze Woche nicht geschrieben habe? Ich hatte es ja schon angedeutet, wir waren ein paar Tage im Urlaub, ganz ohne Internet! Auch mal eine Erfahrung. Nein, war super. Entspannend, ruhig, voller Spaziergänge und einfach mal nur das Bärchen und wir.

Dieses Wochenende war sehr voll, mal wieder. Aber es war toll, sehr ereignisreich, spannend und voller neuer Eindrücke. Am Donnerstag sind wir aus dem Urlaub zurück gekommen und am Freitag ging es ab zur Spielidee nach Rostock. Das ist eine große Messe rund um Gesellschaftsspiele, Modellbau und kreatives Gestalten. Dieses Mal ohne das Bärchen, sie wäre dafür noch etwas klein gewesen und hatte so den ganzen Tag ihren Papa nur für sich alleine. Ich hab meine Cousine mitgenommen, sie ist acht Jahre alt und hat sich sehr gefreut. Für mich habe ich eine Freikarte vom Veranstalter bekommen, vielen Dank dafür. Aber die Eintrittspreise waren auch so vollkommen okay, eine Kindertageskarte kostete beispielsweise nur fünf Euro.

  Spielidee RostockSpielIdee Rostock DSCF8314Spielidee Rostock

Weiterlesen