Zahnhygiene leicht gemacht mit CURAPROX (Werbung und Gewinnspiel)

Das Babybärchen ist nun vier Monate alt und er bekommt wohl seinen ersten Zahn. Oder er versucht sich mit seinem Speichel zu fluten, wer weiß das schon. 😀

Auf jeden Fall ist es so, dass mir die Zahnhygiene meiner beiden Kinder sehr wichtig ist. Das Bärchen ist aktuell in einer Phase, in der das Zähne putzen sehr gut funktioniert, das sah allerdings schon ganz anders aus, trotzdem haben wir bei ihr mit dem ersten Zahn auch geputzt, um sie daran zu gewöhnen und auch weil neue Zähne im Alter sehr kostenintensiv sind. Ich habe recht schlechte Zähne, trotz ständigen Putzens und Pflegens. Meine Eltern auch, dementsprechend sind auch meine Kinder da genetisch leider vorbelastet und ich hoffe, durch intensive Zahnpflege ihnen einige unangenehme Erfahrungen beim Zahnarzt ersparen zu können.

Nun war ich ja mit den beiden beim Styleranking Café in Berlin und konnte dort eine wirklich authentische Marke kennenlernen: CURAPROX.  Am Stand war ich schon sehr begeistert und durfte dort auch ohne Verpflichtungen die hier vorgestellten Produkte mitnehmen und ich war auch bei dem Vortrag zum Thema Mundhygiene und wirklich begeistert. Mein Lieblingssatz, der auch zeigt, dass der Firma nicht nur Verkäufe, sondern Ideale wichtig sind war: „Unser Schnuller ist nur der zweitbeste, denn der beste Schnuller ist kein Schnuller.“

CURAPROX gibt es seit 1972 in der Schweiz. Sie entwickeln Produkte nach Biofunktionalität, also wird auch über Ursachen und Wirkung der einzelnen Produkte nachgedacht und sie dementsprechend entwickelt. Außerdem sind sie frei von Schadstoffen. Zu erwerben gibt es die Produkte in den Apotheken, bei Zahnärzten und im Netz. Ich stelle euch jetzt einzelne Produkte vor, vor allem aus der Baby Serie und ganz unten könnt ihr etwas gewinnen, das vor allem Babyeltern freuen wird.

DSC_0013

Weiterlesen

Advertisements

Endlich: Geburtstagsgewinnspiel

Ein bisschen sehr spät, aber doch noch nicht zu spät, möchte ich mit euch den dritten Bloggeburtstag feiern. Drei Jahre, das ist wirklich unglaublich. Ich habe viele Leute und auch Produkte kennengelernt und  viel Neues erlebt. Selbstverständlich bin ich mit meinen Zahlen noch weit entfernt von den meisten Bloggern, aber ich freue mich über jedes einzelne Like, über jedes Verlinken, jeden neuen und alten Leser.

Ich werde bloggen, solange es mir Spaß macht, auch wenn es im vergangenem Jahr mehrere Momente gab, in denen ich eigentlich aufhören wollte und auch Beiträge in den Papierkorb geschoben habe. Seitdem achte ich noch mehr darauf, nicht zu persönlich zu werden und die Privatsphäre meiner Familie zu wahren. Gleichzeitig habe ich auch zu akzeptieren gelernt, dass auch Menschen hier lesen, die dies nur tun, um mir irgendwie dadurch einen Strick drehen zu können. Leider gibt es solche Menschen, aber hey, zum Glück gibt es viel mehr Menschen, die mir nette Kommentare hinterlassen, mir Mails oder Privatnachrichten schreiben, einfach mit mir kommunizieren. Genau das tue ich auch auf anderen Blogs und Seiten, sodass man sich toll austauschen kann und immer wieder großartige neue Ideen für Erziehung, Kochen und auch DIY bekommt.

Ich bin auch sehr gespannt, wie ich das Bloggen mit dem Bärchen und dem Bauchzwerg hinbekomme, aber irgendwie werde ich auch das schaffen. Gespannt blicken wir in die Zukunft und erwarten neue Abenteuer, Ideen und Anregungen!

Weiterlesen

Unser Wochenende in Berlin: Blogfamilia, Sightseeing und Tierpark!

Es ist Freitag und endlich komme ich dazu, über das vergangene Wochenende zu schreiben. Wie viel man zu tun hat, wenn man eigentlich kaum etwas tun darf, ist wirklich unglaublich. Dafür nehmen die zukünftigen Kinderschlafzimmer langsam Gestalt an, die Reifen sind gewechselt (und neu gekauft, vielen Dank für das riesige Loch auf dem Konto) und das Büro ist auch ausgeräumt. Abends komme ich zu nichts, das Bärchen benötigt immer noch bis circa 22:30 Uhr Aufmerksamkeit.

Okay, dann will ich aber mal beschreiben, was wir so das ganze Wochenende in Berlin gemacht haben. Am Freitag sind wir ja zur Blogfamilia gefahren, ich habe im Vorfeld bereits berichtet. 🙂 Wir sind super durchgekommen, das Bärchen hat fast die ganze Autofahrt geschlafen und wir waren pünktlich am Tagungshaus in der Nähe des Hauptbahnhofes. Es hätte so schön sein können, wir sahen schon die Luftballons und die vielen Leute und waren total glücklich und fanden keinen Parkplatz. Eine ganze Stunde haben wir gebraucht, bis wir einen legalen Parkplatz hatten, zwar noch ein ganzes Stück zu laufen, aber das war mir zu diesem Zeitpunkt dann auch schon egal. Als wir ankamen, da lief schon die Eröffnungsrede. Das Bärchen und ich sind aber erstmal in die Kinderbetreuung.

DSCI0016

Weiterlesen

Postrückblick der letzten Wochen des vergangenen Jahres

Eigentlich wäre ja gestern Zeit für einen Postrückblick gewesen, allerdings haben wir momentan öfter mal Probleme damit, dass das Bärchen einschläft und gestern war ich einfach etwas sehr gestresst und gereizt und da hätte das keinen Sinn gemacht. Heute war ich wieder arbeiten, alles toll und ich durfte noch ein paar Überstunden von 2015 abbummeln.Dann war ich mit dem Bärchen das erste Mal bem Frisör, es war total easy. Ich hatte einfach Angst davor, ihr die Haare selbst zu schneiden, denn schon das Nägel schneiden bringt mich regelmäßig ins Schwitzen und da hab ich dann einfach Angst etwas zu versauen, wenn sie sich plötzlich dreht oder so. Und besser hab ich drei Euro noch nie investiert, für diesen Preis durfte das Bärchen auf den Kinderstuhl, bekam einen süßen Umhang mit Hunden und Katzen um und trägt nun einen süßen Bob, mit dem ihr Haar gleich viel fülliger aussieht! Sie hat super mitgemacht und konnte sich an den großen Spiegeln gar nicht satt sehen. Es war toll! Die erste Strähne, die fiel habe ich gleich eingetütet, die Frisörin hat das lächelnd beobachtet, kommt wohl öfter vor. 🙂

Dann kommen wir jetzt mal zum eigentlichen Grund des Posts, ich habe nämlich über die Weihnachtstage einige Dinge bei Gewinnspielen gewonnen und möchte euch diese gerne mal vorstellen:

DSCF8587

Weiterlesen

Neues Jahr- Neues Glück

Das Jahr 2015 ist überstanden und Silvester zum Glück auch. Das Bärchen war bis um 01:00 Uhr durchgängig wach, hat dafür aber auch heute bis um zehn geschlafen. Gestern Abend war noch eine liebe Freundin mit ihren Kindern da, es gab spontan Pizza und Rohkost. Die gingen dann vor Mitternacht und wir blieben mit dem Bärchen zu Hause und sahen dann vom Balkon aus zu, wie die Leute ihr Geld in die Luft schossen. Das war nett 🙂

Weiterlesen

Jetzt also doch nicht.

Heute hatte ich eine tolle Mail in meinem Postfach. Ich darf wieder etwas testen, worauf ich mich wirklich freue, da ich sehr gespannt und auch etwas skeptisch bin. Ich teste ja mit dem Bärchen sehr gerne Sachen und ich mag es auch vernünftige Begründungen zu schreiben, warum ich testen möchte. Ich bewerbe mich ja schließlich nicht für alle Produkttests, die mir vorgeschlagen werden und die ich finde, sondern nur für die, welche mich auch interessieren. Und seien wir doch mal ehrlich, wer bekommt nicht gerne etwas umsonst! So gehe ich kein Risiko ein und wenn es mir nicht gefällt, dann schreibe ich es auch und hoffe, dass durch meine Kritik und meine Anmerkungen etwas verändert wird. Und jetzt gibt es eine Begebenheit, erzählt in einer Art Märchenperspektive.

Weiterlesen