Willkommen! Mein Babygästebuch (Werbung!)

Es ist sehr selten, dass ich Firmen anschreibe und um Rezensionsexemplare oder Kooperationen bitte. Und wenn ich das tue, dann meist, weil ich sehr interessiert an dem Produkt bin. Heute möchte ich euch eines dieser besonderen Produkte zeigen, die mich sofort fasziniert haben. Und ich bin sehr dankbar, dass mir von der netten Sonja Ratz ein „Willkommen! Mein Babygästebuch“ von der Marke RatzRaum zur Verfügung gestellt worden ist.

DSC_1580

RatzRaum ist ein Label aus Bayern. Sonja Ratz ist selbst Mutter und musste entdecken, dass viele Produkte für Kinder sehr klischeehaft und kitschig gestaltet sind, wer kennt sie nicht, die Freundebücher für Kinder, für Mädchen meist mit Glitzer und Feen (momentan Einhörner) und für Jungs mit Rittern und Dinos. Frau Ratz ist von Haus aus Architektin und entschied sich, eigene Produkte zu entwickeln, die farbenfroh und schön und unisex sind. Alle Produkte werden nicht nur in Deutschland entwickelt, sondern auch gefertigt, die Bücher aus Recyclingpapier. Zunächst gab es ein Freundebuch, dann das Babygästebuch, das ich gleich noch vorstellen werde, außerdem Sticker mit Freund! und Freundin! und das neuste Produkt ist die Babywiege Schlummerschön. Die ist übrigens so schön, dass es wirklich schade ist, dass wir sowohl Wiege als auch Beistellbett schon haben, ich denke, dass die Wiege ein generationsübergreifendes Produkt ist, in dem bestimmt viele Babys sehr ruhig schlafen können. Guckt euch das doch bitte alles mal selber an, hier findet ihr die Website von RatzRaum. Viele weitere Produkte sind in Planung und solange auch diese so farbenfroh und fröhlich und einzigartig gestaltet sind, ist RatzRaum wirklich ein Label, das man sich merken muss.

DSC_1582(1)

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als das Päckchen ankam. Das Babygästebuch war noch schön in Seidenpapier eingepackt und sah einfach großartig aus. Für den Bauchzwerg wollte ich wirklich gerne etwas haben, dass er sich später ansehen kann und viele tolle Gedanken und Wünsche unserer Familie und Freunde nachlesen kann. Also habe ich im Internet etwas recherchiert und naja, ich war von der Ausbeute nicht so begeistert. Beim Bärchen hatte ich so Karten für die Babyparty, davon sind auch noch welche übrig, die ich für die Pullerparty des Bauchzwergs vielleicht auch verwenden werde, aber da ich ein großer Gästebuchfan bin und mir auch heute noch gerne mein Hochzeitsgästebuch ansehe, wollte ich genau so etwas für mein Baby. Und jetzt wurde es schwierig. Ich wollte keine leeren Seiten, sondern lieber Fragen, damit jeder auch ein paar Anregungen bekommt und nicht nur irgendein Gedicht aus dem Internet abschreibt. Die nun übrig gebliebene Auswahl ist meist rosa, blau oder gelb mit kitschigen Motiven und extrem babyhaft. Vielleicht wollen die Leute sowas, aber ich war sehr glücklich, als ich ein neutrales Babygästebuch gefunden habe, das von RatzRaum. Es ist farbig ohne jedoch kitschig bunt zu sein.

DSC_1583

Der Umschlag ist apfelgrün, eine tolle Farbe. Insgesamt hat es 96 Seiten, zunächst wird das Baby vorgestellt, mit allen wichtigen Informationen und Fußabdruck. Danach gibt es je zwei Doppelseiten zum Ausfüllen, für insgesamt 22 Gäste, immer in einer anderen Farbe. Hier sind die Kontaktdaten dabei, aber auch viele tolle Fragen und Anregungen, beispielsweise:

„Verrate mir drei Sachen, die ich in meinem Leben nicht verpassen darf!“

„Welche Abenteuer werden wir zusammen erleben?“

„Welches Buch oder welchen Film legst du mir ans Herz? Und warum?“

Gleichzeitig wird sich immer bedankt bei den Gästen, dass sie sich die Zeit nehmen, um die Fragen zu beantworten und damit auch ausdrücken, wie sehr sie sich über die Geburt des Babys freuen.

Fazit:

Einige werden jetzt bestimmt denken, dass ich ja nun was positives schreiben muss, schließlich habe ich das Babygästebuch kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, aber das ist nicht so. Ich bin tatsächlich von dem „Willkommen! Mein Babygästebuch“ von RatzRaum begeistert. Es ist bis auf eine Sache genau so, wie ich es selbst gebastelt hätte (wenn ich basteln könnte). Ich hätte mir halt noch ein bisschen Platz für ein Foto der schreibenden Person gewünscht, dafür ist zwar Platz aber kein explizit eingeplanter. Ansonsten sind die Farben aber toll, die Fragen durchdacht und das Prinzip einzigartig. Erhältlich ist es für 24,80 Euro auf der Website oder auch bei Amazon.  Der Preis ist durch das Recyclingpapier und die Herstellung in Deutschland total gerechtfertigt und ich weiß, wenn aus meinem Freundeskreis jemand schwanger wird, ist das ideale Geschenk, das ich für diese Person dann kaufen werde, so können Erinnerungen und Gedanken ideal festgehalten werden!

Was sagt ihr dazu? Hattet ihr ein Babygästebuch oder etwas ähnliches?

Und zum Schluss nochmal vielen lieben Dank an RatzRaum und Sonja Ratz .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s