Nein, es sind keine Zwillinge

Die Überschrift ist gleichzeitig die Antwort auf eine Frage, die mir momentan täglich gestellt wird. Mein Bauch ist nämlich explodiert. Vorher war er einfach nur groß, aber jetzt ist es schon ein richtiger Babybauch, bei dem Bärchen war er etwa Ende des sechsten Monats so.  Am Wochenende waren wir im Tierpark, da ist uns eine hochschwangere Ziege begegnet und obwohl ich noch nicht ganz so aussehe, fühle ich mich oft so.

img-20170129-wa0004

Die hintere Ziege meine ich natürlich. Das Bärchen war von ihr total begeistert und ich muss sagen, dass sie sich recht schnell bewegte, dafür, dass man die Bewegungen zweier kleiner Zicklein in ihrem Bauch deutlich  sehen konnte.

Wenn mich momentan jemand fragt, wie es mir geht, sage ich einfach gut. Es will doch auch niemand wirklich etwas hören und ich möchte auch nicht rummeckern. Die meisten Schwangeren blühen auf, ihre Haut ist rein, ihre Haare voll und voller Glanz, sie streichen sich immer unbewusst über den Bauch, planen die Kinderzimmereinrichtung und kaufen erste Babysachen. Okay, ein kleines bisschen habe ich schon gekauft, Schnäppchen ehrlich gesagt. Aber meine Haut ist nicht rein, sondern komplett fleckig, meine Haare eher fettig, egal wie oft ich sie wasche und meinen Bauch streichel ich nicht, sondern beobachte etwas verstört,. wie schnell er babyförmig wird.

Zusammengefasst: Ich fühle mich nicht besonders schwanger. Ich habe kein süßes kleines Baby im Kopf, sondern nur tausend Dinge, die ich bis zur Geburt erledigt haben möchte. Nicht mal wirklich möchte, sondern Dinge, die erledigt werden müssen. Weil es wichtig ist, weil es notwendig ist, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen hätte, weil ich es möchte oder auch ganz einfach, weil es mein Job ist.

Das Bärchen braucht momentan auch sehr viel Aufmerksamkeit, vor allem aber Bewegung. Mindestens zwei Stunden täglich gehen wir immer mit ihr raus. Schlitten fahren durch den Wald, Erkundungsgänge durch die Gegend, bummeln in der Stadt, Wanderwege und Tiere beobachten im Wildpark, Schneemänner bauen und Schneeballschlachten. Tut uns allen sehr gut, jetzt ist es leider gerade immer total matschig oder komplett vereist, aber wir gehen trotzdem raus, versuchen uns nicht ständig lang zu legen oder machen uns dreckig ohne Ende, weil wir in Matschepfützen herum springen. Wer Kinder hat, der kennt das.

Da kann ja keiner Zeit für Schwangerschaftszipperlein haben!

Also ein bisschen Zähne zusammen beißen, darauf hoffen, dass  ich mich schnell an meinen Riesenbauch gewöhne und bald auch eine blühende Schwangere werde!

Hat da jemand Erfahrungen mit dem zweiten riesigen Babybauch?

Advertisements

3 Gedanken zu “Nein, es sind keine Zwillinge

  1. Herzlichen Glückwunsch! Ich bin mittlerweile bei Murmel Nummer 3 angelangt und muss sagen: Ich fühle mich schon jetzt im 4. Monat wie ein Wal und kann Dich daher sehr gut verstehen. Im Vergleich zur ersten Schwangerschaft habe ich (und ebenso meine Umwelt) den Bauch sofort gesehen. Richtig wohl fühle ich mich aber derzeit nicht- mit zwei kleinen (und z.T. kranken) Kindern, einigen lästigen Schwagerschaftsbeschwerden und kaum Zeit für mich. Aber egal, wie heißt es so passend: Da muss man durch als Lurch wenn man zum Frosch werden will. Alles Gute weiterhin!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s