Ein schneller #Familienmoment

Es ist wieder Zeit für einen Familienmoment, danke liebe Küstenmami, die diese Aktion ins Leben gerufen hat! Ich liebe ja erste Momente und um einen dieser ersten Momente mit dem Bärchen soll es heute gehen.

dsc_1263

Speedway. Wir waren das erste Mal mit dem Bärchen beim Speedway. Natürlich nicht lange, bei einer familienfreundlichen Veranstaltung, haben uns nur die Trainingsrunden angesehen und das Bärchen trug Gehörschutz, aber es war Speedway. Das Bärchen war total begeistert von der Musik, die zwischendurch lief und zu der sie mitten auf der Wiese tanzte. Sie war fasziniert von den schnellen Maschinen, die ihre Runden drehten. Aber am besten fand das Bärchen den Wasserwerfer, der die Bahn wässerte, damit es nicht zu trocken war und so Stürze verhindern sollte.

Der Bärchenpapa liebt Speedway, wie fast alle Männer in seiner und meiner Familie. Auch ich war als Kind mit, vor allem, da mein Cousin selber fuhr und mein Vater gefahren ist. Schnelle Maschinen liegen in der Familie. Auch der Onkel des Bärchens fährt, aber nur in seiner Freizeit zum Vergnügen, keine großen Rennen oder Europameisterschaften, wie sie in unserem Speedwaystadion ausgetragen werden. Meine Mutter war auch oft da, aber irgendwann entschied sie, dass es ihr einfach zu kalt und meistens zu nass war, also blieb sie zu Hause. Mein Vater fuhr dann alleine, aber glaubt mir, beim Speedway ist man nie alleine, sondern trifft immer alte Bekannte. Immer.

Für mich ist das Ganze nichts. Die drehen da ihre Runden, ich kann eh nie erkennen, wer da nun wer ist. Oder welches Motorrad nun gut ist oder auch nicht. Das Bärchen darf im kommenden Jahr zur Saison mit dem Bärchenpapa, ihrem Onkel, ihrer Tante und ihrer Cousine wieder hingehen und ich denke auch, dass sie Spaß haben wird. Aber ich bleib dann lieber zu Hause und entspann mich in der Badewanne oder putze oder mach irgendetwas anderes. Ich werde mich schon zu beschäftigen wissen, so ganz ohne Kind.

Aber es war trotzdem toll, das erste Mal zusammen mit dem Bärchen beim Speedway gewesen zu sein. Sie wird noch so viele erste Male haben und bei sehr vielen werde ich nicht dabei sein, je älter sie wird, umso mehr Dinge wird sie alleine erleben. Trauriger und schöner Gedanke gleichzeitig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein schneller #Familienmoment

  1. Hej, das ist ja (fast) wie bei uns – der Küstenpapi kann mit schnellen Maschinen auch viel mehr anfangen als ich 🙂 Deine Wehmut kann ich verstehen, aber dann machst Du Dir eben eine richtig schöne Me-Time, nach der Du Dein Bärchen umso erholter wieder in die Arme schließen kannst. Das hat doch auch was…

    Liebe Grüße vom Meer
    Deine Küstenmami

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s