MILF oder nicht?

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ich den Begriff MILF nicht erklären muss, notfalls benutzt eine Suchmaschine. Auf jeden Fall war ich heute morgen mal wieder spät dran. Wie immer. Hektisch lief ich mit dem Bärchen zum Auto, da sich Nachbarn beschwert hatten, dass mein Auto vor meinem Haus steht (in einer Sackgasse, wo es echt niemanden stört!) und die Parkplätze hier wirklich rar sind, müssen wir morgens oft noch ein Stück laufen, bevor wir in die Kita fahren können. Das Bärchen rein und angeschnallt, da sehe ich an der Frontscheibe einen Zettel. Super dachte ich, jetzt kriege ich schon auf offiziellen Parkplätzen mit gültigem Parkausweis einen Strafzettel und nahm ihn dementsprechend genervt ab. Aber es war kein Strafzettel, sondern ein Zettel mit einer Telefonnummer: „Hab dich gesehen, wenn du Single bist, ruf doch an.“ Und ein Name, den ich jetzt aber lieber mal nicht poste. Ich hatte für mindestens eine Stunde ein Grinsen im Gesicht.

Natürlich rufe ich da nicht an. Schließlich bin ich verheiratet, aber mal ehrlich, wer mag denn keine Bestätigung. Ich persönlich finde mich ja ganz okay. Wenn mein Gesicht gerade mal nicht aufblüht ist es schön, meine Augen mag ich sehr. Auch mit meinen Brüsten kann ich ganz gut leben. Mein Übergewicht stört mich nicht so sehr wie, wie es andere tun würde, allerdings macht mich das Ganze auch nicht unbedingt zu einer Traumfrau. Außer von Bärchenpapa natürlich. 🙂 Aber wie gesagt, im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.

Allerdings ist es auch nicht so, dass ich oft Komplimente oder Bestätigung bekomme. Da ist es doch schon mal ganz nett, wenn mich jemand anflirtet oder ich anonyme Zettel bekomme. Vor allem, weil man in meinem Auto auch ganz deutlich den Kindersitz sehen kann. Nach der Geburt des Bärchens habe ich mich kein Stück sexy oder begehrenswert gefühlt. Tiefe Augenringe, tropfende Brüste, die Kaiserschnittnarbe, das ausfallende Haar, die ewig schlechte Laune. Dazu dann noch die fehlenden Modelmaße und eine ständige Gereiztheit, ich war ein Muttertier, gut auch zu erkennen an den Milchflecken überall, die leicht säuerlich riechen. Oder dem Spucktuch, das ich gerne mal vergessen habe, von der Schulter zu nehmen, Stilldemenz lässt grüßen. Später wurde es nicht besser, nur, dass zu den Milchflecken dann auch noch Breiflecken dazu kamen.

Mein Kopf war das reinste Sieb. Während dieser Zeit kam es zu einem der peinlichsten Momente meines Lebens. Ich stillte gerade das Bärchen, als es an der Tür klingelte. Der Postbote, ein wichtiges Paket. Okay, Simmer betätigt, Postbote kämpft sich in den fünften Stock. Das mittlerweile satte Bärchen zurück in den Laufstall, damit ich problemlos unterschreiben und das Paket entgegennehmen kann. Postbote kommt, stottert auf einmal mitten in der Begrüßung, händigt mir das Paket aus und flieht. Komisch, eigentlich hatte ich mich mit ihm immer ganz gut unterhalten. Einem Impuls folgend blickte ich nach unten und sah meine Stillbrust aus dem BH hängen und sie tropfte leicht. Den Postboten habe ich nie wieder gesehen.

Und da soll man sich sexy fühlen? Ach ne. Heute habe ich keine Milch- oder Breiflecken mehr, allerdings bin ich irgendwie immer dreckig. Ich verstehe das gar nicht. Ich dusche morgens und ziehe frische Sachen an. Bis ich das Bärchen wecke ist alles gut. Aber sobald ich sie dann in der Kita abgegeben habe, ist irgendwo ein Fleck. Auf der Hose, dem Rock, dem Oberteil oder direkt in meinem Gesicht. Wie zum Teufel kann das sein? Das Bärchen ist doch auch sauber. Oder? Komische Kinderflecken, die mich dann den ganzen Tag begleiten. Toll.

Sexy Mutter? Weit gefehlt. Aber hey, Aussehen ist nicht alles. Ich bin ziemlich intelligent, sehr direkt, empathisch, mitfühlend, systemisch denkend, emotional, umsorgend, organisatorisch. Ich bin ne gute Freundin und auch als Sozialpädagogin beliebt. Und verdammt gut in meinem Job. Das reicht mir, da muss ich nicht noch super aussehen. Und kann auch ruhig ein paar Flecken haben.

Wie ist das bei euch? Seht ihr euch als MILF?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s