Warum hat das Bärchen Pateneltern?

Öfter schon hatte ich erwähnt, dass das Bärchen Pateneltern hat. Vielleicht haben sich einige ja gefragt, ob sie die Taufe des Bärchens verpasst haben oder woher plötzlich die Pateneltern kommen. Nein, die sind schon lange da. Schon vor der Geburt des Bärchens stand fest, dass ich jemanden möchte, der sich im schlimmsten Fall um das Bärchen kümmert, Menschen, die ihr ganzes Leben immer für sie da sind, sie begleiten und leiten. Die ihr zur Seite stehen, wenn es nötig ist, die, wenn das Bärchen einmal ein Teenager ist, verständnisvoll zwischen ihr und den Eltern vermitteln. Menschen, die sie so sehr lieben wie wir.

Vor allem aber möchte ich, dass im Fall eines Todes beider Elternteile, das Bärchen nicht bei ihren Großeltern aufwächst. Ich liebe meine Eltern und meine Schwiegermutti, aber ich möchte, dass sie auch immer die Großeltern sein können. Vielleicht habe ich in meinem beruflichen Leben einfach zu viel erlebt, aber mir war das ganz einfach wichtig. Aus diesem Grund haben wir ein Paar ausgewählt, dass dann des Bärchens Pateneltern wurde und ist. Dieses ist auch so in unserem Testament festgelegt.

Warum aber nun haben wir ausgerechnet dieses Paar ausgewählt? Das hat unglaublich viele Gründe. Die beiden sind mit unsere besten Freunde. Wir kennen sie seit Jahren und ich glaube wir können auch sagen, dass wir uns gegenseitig doch sehr gut kennen. Die beiden sind das süßeste Paar, das ich kenne, im Freundeskreis waren und sind sie als die Herzchens bekannt. Sie lieben sich sehr und haben einen wundervollen Umgang miteinander und eine Beziehung, die auf Liebe, Respekt, Anerkennung und Freundschaft beruht. Die beiden stehen gefestigt mitten im Leben, können Verantwortung übernehmen, kennen unsere Werte und Ideale, haben einen guten Musikgeschmack (auch wenn sich der mit unserem nicht zu 100% deckt), sind gesund und witzig, können kochen, haben vielfältige Interessen, können auf ein Unterstützerumfeld zurückgreifen, haben beide die Schule, die Ausbildung sowie Zusatzqualifizierungen abgeschlossen, gehen arbeiten, sind vertrauenswürdig, tierlieb und spontan. Es gibt wirklich tausend Gründe, warum sie die besten Paten für das Bärchen sind, auch, wenn sie noch keine eigenen Kinder haben. Außerdem gehe ich stark davon aus, dass sie sich auch um unsere Katze Kitty kümmern würden. Zwei oder drei Katzen wäre dann ja auch egal. Das Bärchen würde alle aufmischen.

Dieser Beitrag liegt schon länger unter Entwürfe, da ich bisher irgendwie noch kein passendes Ende gefunden hatte, aber jetzt hab ich das Ideale: Ihr könnt sie kennenlernen. Also virtuell natürlich. Denn sie bloggen jetzt! Juhuu.

Trefft sie hier und erlebt mit ihnen einige Ausflüge rund um Rostock, MV und überall:

https://eskalationblog.wordpress.com/

Und hier sind sie:

dsc_0138

Ihr Lieben, wir haben euch unglaublich lieb. Und demnächst kommt unsere to-do-Liste, wollen wir die dann mal vergleichen? 😛

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s